anmelden oder registrieren
Ihr Warenkorb [EUR 0.00] | Impressum | Kontakt | AGB | Hilfe und FAQ's  
Pixel
Pixel
-
   
BULLFROG - Second Wind Artikelnummer: Sireena2098
Preis pro CD EUR 12.90 inkl. gesetzl Mwst. zzgl. Versandkosten

SECOND WIND – eine Formulierung aus dem Angelsächsischen, die sich auf einen Läufer bezieht, der den toten Punkt überwindet und dadurch ungewöhnliche Kräfte freisetzt. Energie pur! So verstanden die fünf Profi-Rocker vom Main ihre Musik und das im Jahr 1980 veröffentlichte Album. Nach »Bullfrog« und »High in Sspirits« die bis dato dritte Langspielplatte. BULLFROG liebäugelte stets mit dem Sprung über den großen Teich. So war die Band auch nie bereit, sich dem damaligen Modetrend »deutsche Texte« anzuschließen. Man blieb konsequent und der Erfolg gab dem Recht: Deutschlands Fernsehmacher horchten auf. Im Zuge dessen fanden sich die Musiker auf der Bühne der Dortmunder Westfalenhalle wieder: Live-Aufzeichnung als eine der ersten deutschen Bands für den WDR-ROCKPALAST, der noch heute fester TV-Bestandteil und Markenzeichen mit Kultstatus ist. Dieser aussergewöhnliche TV-Auftritt wird noch in diesem Jahr von Sireena Records auf DVD veröffentlicht!
Zurück zur Studioproduktion „Second Wind“ – 1980 Erstveröffentlichung in Deutschland auf dem Rocklabel NASH RECORDS und in der Schweiz bei MUSIK-PROJEKT im Vertrieb von DISK-TRADE Zürich. Den Musikverlag übernahmen WIEHAGEN & MASUCH, unter deren Fittichen sich auch Nena (»99 Luftballons«) die ersten Sporen verdiente. Eingespielt wurde das Album im Tonstudio Hiltpoltstein und den Sound regelten die Toningenieure Manfred Neuner und Assistent Ralf Haupt.

Parallel zur Studioarbeit kam es zu Umbesetzungen der Band. Der Gründer der Gruppe, Ali Halmatoglu (heute Ali Khan), kehrte überraschend in den Schoß der musikalischen Family zurück. Robert »Topsy« Wimmer, Produzent der zweiten LP »High in Spirits«, spielte von nun an den Bass und stand auch live seinen Mann.

Einige Bemerkungen zu den Bonustracks: Das sind bisher unveröffentlichte Aufnahmen aus dem Proberaum der Band. Zum Hintergrund: Das vierte Album sollte endlich für einen durchgreifenden Erfolg in den USA sorgen. Dafür wurde auch der Umzug in die Vereinigten Staaten vorbereitet. Noch in Deutschland sammelte man Ideen auf einem Rekorder, um diese später in einem amerikanischen Studio auszuarbeiten und einzuspielen. Um das nachfolgende Geschehen auf einen Satz abzukürzen: Bullfrog siedelte in den US-Bundesstaat Illinois über, es kam aber dort aufgrund von vielfältigen Problemen zum Split der Gruppe. Im Zuge der Trennung verschwanden auch die vorbereiteten Demobänder für fast zweieinhalb Jahrzehnte. Erst 2007 tauchten Teile davon in Chicago auf und sind nun erstmals als Bonus-Tracks auf dieser CD zu hören. Bitte berücksichtigen! ... Alle Titel wurden im Übungsraum aufgenommen, denn sie dienten lediglich als Ideenstütze und das aus heutiger Sicht der Technik unter vorsintflutlichen Bedingungen: Mit einem handelsüblichen Siebzigerjahre-2-Spur-Tonbandgerät, das damals fast in jedem Haushalt für Lärm sorgte.
Die Techniker von Sireena Records haben einen tollen Job bei der Digitalisierung sämtlicher Aufnahmen gemacht, die gesamte CD rockt und rollt wie verrückt. Völlig zweifelsfrei: Gerd Hoch war einfach ein wahnsinniger Frontmann, dessen Stimme nach wie vor einmalig erscheint!
Ein weiteres Dokument aus einer Zeit, in der alles möglich war.

SECOND WIND – a phrase out of Anglo-Saxon wording, which stands for a runner who gets over the dead spot and thus releases remarkable power. Pure energy. This is the way these five profi-rockers from the south of Germany saw their music and the album which they published in the year 1980. After „Bullfrog“ and „High In Spirits“ it was their third vinyl.
Bullfrog always were fancy to hop over the big blue pond. Thus the band never was willing to get in line with the hip trend of singing German lyrics. They remain consequent which was proven by success: German TV executives listened attentively with the result that the musicians found themselves on the stage of the Dortmunder Westfalenhalle - Live recording as one of the first German bands for WDR-ROCKPALAST which still is a fix tv-part and a hallmark with cult status. Also international the first signs of acceptance: »The wildest Cats of Germany« was written in an article of the legendary army-mag „Stars and Stripes“, after the band obviously delivered a convincing concert in a German-American club. Also the US-station AFN sent a huge interview with introducing their vinyl. Tom Conners, manager of the (at that time) successful band MITCH RYDER named BULLFROG as one of the less German bands which might have a breakthrough in the USA. Upon the good connections to the US music scene Bullfrog got a second singer from Chicago. Timothy „Tim“ Gainer with his multifaceted and clear singing a real counterpoint to the raspy voice of the leader Gerd Hoch. Singing together they are not available on any vinyl but, after about three decades, for the first time on this cd.

Some comments on the bonus tracks: These are previously unreleased recordings from the rehearsal room of the band.
Why unreleased ? The forth album should finally help to a breakthrough in the USA. Also moving to the States was in preparation. Still being in Germany ideas have been collected on a recorder which should later on be worked out and recorded in an American studio. To make a long story short: Bullfrog moved to the US-state Illinois, but due to various problems the band split. Thus also the prepared demos disappeared for about two-and-a-half decades. Only 2007 parts of them appeared in Chicago and are now available as Bonus Tracks on this cd. Please keep in mind all these titles have been recorded in the rehearsal room of the band and only should be a memory hook. The recording has been done under (from today’s point of view) fossil conditions: With an at that times usual 2-tracks-tape-recording-system of the 70’s, which created noise in nearly everybody’s house. But it shows perfectly the power and groove of BULLFROG.


01 G-Town Madness 5:33
02 Don’t Think Of Tomorrow 4:45
03 I Don’t Care 4:27
04 Baja “C” 3:41
05 Wake Up 2:47
06 Shit Goddamn 4:35
07 Step On The Gas 3:59
08 Dreamer 7:04
09 All I Know 2:51
Bonustracks
10 Teenage Suicide 2:45
11 Little Queenie 4:09
12 Let’s Get Loaded 3:46
13 It’s Up To You 3:17
14 It’s All Over Now 3:34

Artikelstatus: Sofort lieferbar
Anzahl:
 
Anzeigen - Artikel Ads
Doogsan Biokatalysator 1 Liter Geruchsneutralisator
Bild zum Artikel: Doogsan Biokatalysator 1 Liter Geruchsneutralisator

DOOGSAN BIOKATALYSATOR 1000 ML SUPER GERUCHSVERNICHTER MIT bis zu 250facher Wirkung ! HOCHKONZENTRAT ! Geruchsneutralisierung der neusten ...zum Artikel

Preis nur 37.00 EUR
Bolero Sticks Granatapfel 12 x 3 g
Bild zum Artikel: Bolero Sticks Granatapfel 12 x 3 g

12 x 3 g Stick 100 g / 5,42 Euro Zuckerfreies Instant Erfrischungsgetränk mit Granatapfel-Geschmack 12 Sticks mit Stevia-Extrakt* 12 ...zum Artikel

Preis nur 1.95 EUR
Nano Politur DOOGSAN Blitz Nano
Bild zum Artikel: Nano Politur DOOGSAN Blitz Nano

HOCHWERTIGES PRODUKT ZUM FABRIKPREIS ! STATT 65,00 Euro zum Kennenlernpreis weit günstiger ! Doogsan Nano Blitz Reinigen Polieren Konservierung ...zum Artikel

Preis nur 18.72 EUR



Kostenloser Online-Shop bis 200 Artikel -- www.kostenloser-shop.com