Shoplogo

Top Angebot Mirror of Deception: "Foregone" CD Artikelnummer: 002
Preis pro Stück EUR 8.99

Das 2. Album, 2004 erschienene Abum.

Powermetal.de schrieb: "MIRROR OF DECEPTION sind eine, wenn nicht gar DIE Institution, wenn es um deutsche Doom-Metal-Kapellen geht. Ich weiß gar nicht, wie lange die Band schon aktiv ist, habe aber den Eindruck, dass sie seit einer kleinen Ewigkeit im Underground herumkrebst. Warum die Band es trotzdem nicht geschafft hat, einen größeren Bekanntheitsgrad zu erlangen, mag an der Tatsache liegen, dass Doom nicht unbedingt eine riesige Anhängerschaft hat. An den Qualitäten der Band kann es auf jeden Fall nie und nimmer liegen. Diese sind nämlich auf allen bisher erhältlichen Werken nachdrücklich in Erscheinung getreten und wurden auch so in den entsprechenden Publikationen angepriesen. Dass die Band trotz dieses Underground-Status über so einen langen Zeitraum hinweg aktiv geblieben und dabei auch nicht einen Nanometer von ihrer Ausrichtung abgewichen ist, kann man gar nicht genug respektieren. Man hat sogar den Eindruck, MIRROR OF DECEPTION würden sich in ihrer Rolle sehr wohl fühlen. Und wenn man dem aktuellen Album "Foregone" andächtig lauscht, dann haben sie auch allen Grund dazu. Ihre Musik ist schlichtweg ergreifend, entfaltet tiefe Emotionen und strahlt eine teils beklemmende Düsternis aus, dass ich nicht selten an eine Vertonung einer Lovecraft-Story denken musste. Angefangen beim erstklassigen Cover, welches durch die Farbgebung erhaben und durch das abgebildete Auge auch sofort hypnotisch wirkt, über die druckvolle Produktion bis zu den Texten, in die man sich hineinfallen lassen kann, kann ich an "Foregone" keine Makel ausmachen. Im Verhältnis zu den Vorgängern habe ich den Eindruck, dass man noch mehr Atmosphäre aufbaut und noch weniger nach herkömmlichen Standards komponiert hat. Nicht dass ältere MIRROR-Werke Mainstream gewesen wären, aber anno 2004 klingt man noch dichter. An die Tatsache, dass Michael Siffermann seit dem letzten Output ans Mikro gewechselt ist, wird sich jeder bereits gewöhnt haben. Und er macht seine Sache auch ganz ausgezeichnet. Er hat einen ganz eigenen Gesangsstil, der exakt die Emotionen transportiert, die die Jungs musikalisch ausdrücken wollen. Und da wir gerade bei der Musik sind: Wer bislang noch keinen Kontakt mit der Band hatte, sollte wissen, dass der gebotene Slow Motion Metal der Jungs total britisch klingt und mich an einigen Ecken an ihre alten Label-Kollegen von SOLSTICE erinnert. Spaßig ist die Tatsache, dass der Vierer ausgerechnet mit dem flotten 'Deception Island' dann sogar einen elegisch-romantischen Song verfasst hat, der auch ausgezeichnet auf "New Dark Age" der Truppe um Rich Walker hätte stehen können. Diese Nummer fasziniert mit ausgezeichneter Melodieführung und einer Gesangsleistung, die begeistert. Geschickt werden hier Tribalbeats im Hintergrund eingesetzt, die dem Ganzen einen hymnenhaften Charakter verleihen. Und wenn im Abschluss dann sogar Schlachtenrufe ertönen, reckt man automatisch seine Faust gen Himmel. Was für ein Song! Ganz fantastisch, wenn auch völlig anderer Bauart, ist 'Bleak', welches mit seiner Schlichtheit beinahe wie ein Gedicht wirkt und einfach unter die Haut geht. Vielleicht die eingängigste Nummer des Albums, aber trotzdem wunderschön. Erwähnenswert ist vielleicht noch der Fakt, dass es dieses Mal keinen deutschen Song gibt. Aber dazu mehr im Interview an anderer Stelle dieser Publikation. Ich ende jetzt und verneige mich vor so viel musikalischer Pracht. So schön kann Doom Metal sein!" (Holger Andrae)

-------------

The second full-length album, issued in 2004.

Doom-Metal.com wrote: "Its hard to believe that a genre that is so often accused of being narrow and copycat could produce any bands of original vision at all, but Germany's Mirror of Deception is one of them. The band is one of the longer-running doom groups, together now nearly 15 years (though with several lineup changes), but surprisingly producing only two full-length efforts, this being the second. They've also produced a number of demos and minis, and its all paid off; you're not likely to hear any old-school style doom band that sounds quite like Mirror. MOD has a doomed maturity and refinement that can only come with age. With 'Foregone' they've trod further down the path that they began on the fantastic 'Conversion' EP; a smoother, darker, more minimal sound using only a single vocalist, rather than the twin-singer attack of their debut full-length 'Mirrorsoil.' You'll hear different doomed shades on this journey, from veteran epic doomsters like Solstice to newbies like Doomshine, taking long stops with Solitude Aeturnus, VoodooShock, and Revelation along the way. There's a smooth, bleak, epic quality to Mirror of Deception that lovers of these groups will cleave to in a big way. The tuneage is melodic and mid-paced, with a strong emphasis on ensemble playing rather than soloing. What they really excel at is creating their own hermetic world where doom holds sway, all the way down to the CD packaging itself, which is directly connected to the desolate, powerful music within. The lyrics are ambiguous, metaphorical, and above all honest. Combine that with the sledgehammer strength of trad doom at its best, Guiness-creamy guitar tone, and an emotional metropolis centered on heavy despair, and you'll realize these threnodies have created an unorthodox, miserable parallel world that paradoxically lifts the listener on dark clouds of identification and joy. Yes, joy. It is perhaps the most interesting paradox of the doom genre that a music that is so bleak and hopeless could thrill the soul with such rare beauty, and yet its been proven over and over. This is not in any way goth, however, though there is an element of romance to this music. This is riffing doom from the lineage of Father Sabbath, developed over time into something unique. 'Foregone' is Mirror of Deception's heaviest, darkest effort yet. And their best." (Kevin McHugh)

01. Foregone Way
02. Inscrutable
03. Bleak
04. The Ship of Fools
05. Deception Island
06. Mirthless
07. Metamorphosis
08. Descended
09. Where the Juniper Grows

Spielzeit/ Total running time: 47:38 min.

Artikelstatus: Sofort lieferbar
Anzahl:
Top Angebot Mirror of Deception: "Shards" CD Artikelnummer: 003
Preis pro Stück EUR 9.99

Das 3. Album, seit Oktober 2006 auf dem Markt.

Metal.de schrieb: "Eigentlich ist es schade, dass das Doom-Genre nach wie vor ein recht unscheinbares Dasein fristet und nur wenig Gehör im überschwemmten Plattenzirkus findet. Auf der anderen Seite haben diese Musik und damit verbunden auch die Szene einen elitären Charakter, an dessen Status es sich nur schwerlich rütteln lässt. Auch wenn gerade in der letzten Zeit einige Bands wieder für Wirbel gesorgt haben, man denke an COUNT RAVEN, SOLITUDE AETURNUS oder CANDLEMASS, blieb die Akzeptanz auf breiter Front aus. Und trotzdem hat der Doom wohl die treueste Fanschaft der ganzen Szene. MIRROR OF DECEPTION sind schon lange für ihre Voreiterstellung in Deutschland bekannt und untermauern diese mit dem aktuellen Album "Shards" eindrucksvoll. Ich würde gar soweit gehen und sagen, dass das aktuelle Album all das ausmacht, was dieser Musikrichtung zugeschrieben wird und in meinen Augen wohl den besten Release der letzten Jahre markiert. Gegen "Shards" wirkt selbst der letzte, sicher nicht schlechte, Gehversuch von CANDLEMASS eher gewollt als gekonnt. Einmal mehr gelingt es den Schwaben ein Album zu bereiten, das sowohl den rockigen Charme der Frühwerke von BLACK SABBATH konserviert als auch epische, düstere und überaus erhabene Momente kanalisiert. MIRROR OF DECEPTION beschreiten ihren Weg dabei allerdings mit so viel Eigenständigkeit, dass sich Vergleiche nur in Ansätzen anstellen lassen. Genau das ist es auch was die Scheibe auszeichnet, denn bekannte Szene-Dogmen werden nur soweit als irgend möglich bedient. "Shards" ist ein Album das reinweg vom Gefühl und Ideenreichtum der Musiker lebt und sich keinen Zwängen unterwirft. Das Meisterwerk ist ungeheuer vielseitig und lockt mit weitaus mehr als Tristesse und Genre-Treue. MIRROR OF DECEPTION sind auf dem Thron angekommen und sind ohne Zweifel einer der relevantesten Bands für die überschaubare Doom-Gemeinde seit Jahren. Pflicht!!!" (Norman) 9/10

-------------------

Our third album, released in October 2006.

Terrorizer (UK) wrote: "Germany's finest doom metal exports have always been reliable purveyors of their noble craft, but they also have a depth, an atmosphere and an identity all of their own. The thick, mahogany guitars wallop out of the speakers and the double-tracked vocals, distant but expressive, intone ethereal melodies that sound like weird ritualistic chants. They burrow begulingly into the brain, especially the hypnotic 'Ghost', the darkly progressive 'Insomnia' and the surging, emotive 'Frozen Fortune'. There is much going on throughout this forceful, arcane record; it could be said that 'Shards' combines the lachrymose majesty of the Peaceville Three with the volcanic heaviosity of Hydra Headed post-metal and the catchy, galloping verve of Witchfinder General, yet the album never wavers from the path of true doom. It takes a special sort of bands to do all these things at once yet still sound resolute and unified. There's a reassuring, timeless quality to the music, yet 'Shards' satisifies in a way that only Mirror Of Deception can. Hard to explain; you'll just have to buy the bloody thing." (Chris Chantler) 8/10

01. Haunted
02. Ghost
03. Swamped
04. The Eruption
05. Insomnia
06. The Dead Pledge
07. The Capital New
08. Pyre
09. Frozen Fortune
10. Enigma

Spielzeit / total running time: 55:53 min.

Artikelstatus: Sofort lieferbar
Anzahl:
Top Angebot Mirror of Deception: "Conversion" MCD Artikelnummer: 001
Preis pro Stück EUR 4.99

2003 veröffentlichte Mini-CD. Von Carsten Fisch (Doomshine) produziert und mit sonst nirgendwo erhältlichen, exklusiven Songs.

Das Rock Hard schrieb: "Zwei Jahre nach dem großartigen Debütsilberling "Mirrorsoil" melden sich die süddeutschen Doomster mit vier brandneuen Songs zurück und untermauern erneut ihren Führungsanspruch innerhalb der heimischen Doom-Szene. Die einschneidendste Veränderung seit "Mirrorsoil" war wohl der Ausstieg von Sänger Markus Baumhauer. Seither ist Sänger/Gitarrist Michael Siffermann gesangstechnisch auf sich allein gestellt und macht dabei eine mehr als gute Figur. Von typischem, sehr emotionalen Doom-Gesang bis hin zu fast schon Gothic-mäßigen Vocals deckt seine Stimme problemlos ein breites Spektrum ab. Am meisten geprägt wird der Mirror-Sound jedoch nach wie vor von der wunderbar gefühlvollen Gitarrenarbeit, die den Songs, so unterschiedlich sie gerade auf dieser EP auch sein mögen, einen unverwechselbaren Charakter gibt. So ist ´Distant´ ein eher konventioneller Doomrocker mit fast schon fröhlicher Melodieführung, während das mit deutschem Text versehene ´Entgleiten´ düster, extrem heavy und sehr emotional aus den Boxen schleicht. ´Conversion´ überrascht mit seinem leichten GothRock-Anstrich, während das überragende, von einer Gänsehaut verursachenden Gitarrenmelodie und mehrstimmigem Gesang geprägte ´Vanished´ eine jener seltenen Doom-Hymnen für die Ewigkeit geworden ist, wie sie sich auch MIRROR OF DECEPTION nicht gerade jeden Tag aus dem Ärmel schütteln. True Doom vom Feinsten!" (Andreas Stappert) 8/10

----------------

Mini-CD, released in 2003 and produced by Carsten Fisch (Doomshine). Exclusive songs, nowhere else available.

Monolith.gr wrote: "Believe it or not, this is just the 2nd official release by Germany’s finest doomsters. Probably the fate of any band that has chosen the hardest metal route, that is classic doom. The first thing that a MoD fan will notice is the absense of x-singer, Baumi. Guitarist Siffi took over the vocal duties and he’s doing a hell of a job, like his predecessor. To be honest those double vocals that so perfectly characterized MoD’s sound will be greatly missed. But Siffi’s soulful voive takes the band one step further into the darker side of things and that can only be a good thing. Conversion sadly is just a mini CD containing 4 beautiful songs plus an intro/outro. Excellent guitar work by both Siffi and Jochen fill “Conversion” with a haunting, melancholic vibe. “Vanished” with the gothic-like vocals is my favorite track. If you’re not familiar with MoD’s work and you’ re into traditional doom bands like Candlemass, Solstice etc. this is where you should start from. A few notes into MoD’s music and you’ll be converted…" (Regular Paul) 11/13

01. Intro
02. Distant
03. Entgleiten
04. Conversion
05. Vanished
06. Outro

Spielzeit / total running time: 25:25 min.

Artikelstatus: Sofort lieferbar
Anzahl:
Top Angebot Mirror of Deception: "A Smouldering Fire" Digipack Artikelnummer: 011
Preis pro Stück EUR 12.50

Das aktuelle, 4. Album, seit dem 15. Oktober 2010 auf dem Markt.

Limitierter Digipack mit der Bonus CD "The First 2 Decades" und wunderschönem Artwork von der irischen Künstlerin Elaine Cooney (Procession, Wounded Kings, Ocean Chief u.a.).

Powermetal.de schrieb:

"Der Schwaben-Doom von unseren Helden namens MIRROR OF DECEPTION ist immer eine spannende Angelegenheit, weil die Jungs um Gitarrist Jochen F. zumeist mit abwechslungsreichen Kompositionen um die Ecke kommen, die auf der einen Seite zwar typische Merkmale beinhalten, aber gern auch mal kleine Überraschungen parat halten. So halte ich leicht erregt meine Ohren in 'A Smouldering Fire' und kann nach etlichen Durchläufen folgendes zum Monitor bringen. "Zu Papier bringen" ist als Floskel ja nicht mehr zeitgemäß.

Dem Quartett ist es erneut meisterlich gelungen eine aufregende Doomscheibe einzuspielen, die keine Langeweile aufkommen lässt. Ganz im Gegenteil, denn einige Nummern entfalten erst mit zunehmender Spielzeit ihre komplette Klasse. Das mag der eine oder andere nun wie ein "schön hören" auslegen, ist aber eine Verdrehung der Tatsachen. Klar, wenn man auf stumpfen Hauruck-Metal steht, den man spätestens beim zweiten Anhören mit eingestöpselter Luftgitarre am imaginären Gurt, lauthals mitgröhlen kann, dann kann es sein, dass Musik, wie sie hier geboten wird, nicht auf Gegenliebe stößt. Ich bin auch gerne mal für simpel gestrickte Kompositionen, komme aber immer wieder zu dem Ergebnis, dass sich diese in der Regel schnell abnutzt. Und genau dies geschieht hier eben nicht.

Um jetzt mal auf den Punkt zu kommen: Es gibt auf dem Album leicht verschachtelte Nummern, wie das beinahe verträumte 'Unforeseen', bei welchem ich mich an WHILE HEAVEN WEPT erinnert fühle und es gibt düstere, teils etwas psychedelisch anmutende Düsterwalzen, wie den hackenden Opener 'Isle Of Horror'. Dazwischen gibt es Frühlingsdoom der Sorte 'The Riven Tree' und mystisch-episches vom Schlage 'The Flood And The Horses'. Trotz dieser Bandbreite erkennt man immer sofort, welche Band hier musiziert, da man sich einen eigenen Stil innerhalb dieses angeblich so begrenzten Subgenres erschaffen hat. Dazu kommt mit 'Lauernder Schmerz' ein oberamtlicher Hit in Deutsch, der am Ende des Jahres sicherlich auf meinem persönlichen Treppchen stehen wird.

Insgesamt ein erneut hervorragendes Album, welches den kultigen Status der sympathischen Band nicht nur unterstreicht, sondern hoffentlich dazu führen wird, dass auch aufgeschlossene Nicht-Doomer hier ein paar Testhörgänge vornehmen werden."

(Holger Andrae) 9/10

-------

Our fourth and most recent album, released October 15 2010.

Limited digipack with bonus CD "The First 2 Decades" and beautiful artwork by Irish artist Elaine Cooney (Procession, Wounded Kings, Ocean Chief and more).

Metalzone.gr (Greece) wrote:

There are some groups that despite the fact if you wanted or not, really mark your life, that happened also with these doomsters from Germany, Mirror Of Deception, since their “Foregone” release along with some other albums were the music that have been keeping me company through my military service, so Mirror of Deception own a special place in my heart.

Four years have already passed since their latest release, “Shards” and the announcement on their official web page, about their forthcoming release this mid – October entitled “A Smouldering Fire” filled us with joy and impatience about the new album.

When I played for the fist time the album and the first notes came out from the speakers I felt once again this unique feeling that only bands like Mirror of Deception can make me feel. Many of you are already familiar to this unique, mid tempo, melodic and epic sound of them, with that essence of lyricism and outstanding double guitar melodic lines, while the rhythm section fills the best way the heaviness of the sound.

Personally speaking, “A Smouldering Fire” has already gained a place on my list from the best releases of the present year, and I recommend to get your copy as soon as possible since the first run of the album by Cyclone Empire will feature a bonus disk entitled “ The First 2 Decades” , a collection of rarities and tracks from their split releases with Tefra and Garden of Worm, plus the unreleased 2000 demo.
(Lampros “Witchfynder” Tennes) 95/100

--------

"A Smouldering Fire" CD:

01. Isle of horror (-> Myspace)
02. The riven tree
03. Heroes of the atom age
04. Bellwethers in mist
05. Unforeseen
06. December
07. Lauernder Schmerz
08. Walking through the clouds
09. Leguano
10. Sojourner
11. The flood and the horses
12. Voyage obscure

"The First 2 Decades" Bonus CD:

01. Der Student von Ulm (from the split LP with Garden of Worm)
02. The Falls (Hick Hubins Loundess War Remix)
03. Ode (Bathory cover, from the split LP with Garden of Worm)
04. Yearn (from the unreleased August 2000 demo)
05. Leaves (from the unreleased August 2000 demo)
06. One Mind (Saint Vitus cover, from the August 2000 demo)
07. Katharsis (from the split 7" with Tefra)
08. Mirrorsoil 2010 (re-recorded version of demo from 2000)
09. Chapter MMX (re-Recorded version of a demo from 1994)
10. (We Are) Mirror of Deception (re-recorded version of our 1st song ever written in 1990)

Spielzeit: / Running time: 57 min. + 61 min.

Artikelstatus: Sofort lieferbar
Anzahl:
   
Softshelljacke mit Rückenstick
Bild zum Artikel: Softshelljacke mit Rückenstick

Warme Shoftshelljacke für Wind und Wetter mit ADRK/Rotti-Rückenstick dreilagig, wasserdicht, winddicht, atmungsaktiv, in aqua und schwarz, ...zum Artikel

Preis nur 109.00 EUR
Jumomat Super Polster und Teppichreiniger 250 ml
Bild zum Artikel: Jumomat Super Polster und Teppichreiniger 250 ml

Jumomat SUPER Teppich- und Polsterreiniger Ein spitzen Mittel der neusten Technik. Entfernt Flecken ohne Randbildung. Inhalt 1/4 tel Liter. ...zum Artikel

Preis nur 15.41 EUR
CD Die Orgel tanzt 1
Bild zum Artikel: CD Die Orgel tanzt 1

CD Die Orgel tanzt 1 Tanzmusik und Märsche für Orgel aus 6 Jahrhunderten, gespielt an 12 Orgeln in Deutschland, Schweiz, Italien und den ...zum Artikel

Preis nur 12.50 EUR
Balance Board Set Wakenation WST1 + EPP Roller
Bild zum Artikel: Balance Board Set Wakenation WST1 + EPP Roller

Set aus Board und Roller, zum Trainieren von Beinmuskeln, Koordination und Balance. Das Balance Board Wakeskate-Trainer WST1 von Wakenation kommt mit ...zum Artikel

Preis nur 89.00 EUR




Kostenloser Online-Shop bis 200 Artikel -- www.kostenloser-shop.com