Willkommen Gast, bitte anmelden oder registrieren
Ihr Warenkorb [EUR 0.00] | Impressum | Kontakt | AGB | Hilfe und FAQ's  
Pixel
Pixel
-
   
TIBET "Tibet" ***Limited colored vinyl *** Artikelnummer: SIR4028
Preis pro Vinyl-LP EUR 17.90 inkl. gesetzl Mwst. zzgl. Versandkosten

Krautrock Klassiker nach rund 35 Jahren wieder auf Vinyl!

Jürgen "Pöngse" Krutzsch gründete TIBET 1972 im beschaulichen Sauerländer Werdohl. Seine ersten musikalischen Sporen hatte er sich in unzähligen Sixties-Coverbands verdient, war aber Anfang der Siebziger vor allem von östlicher Musik inspiriert, die bereits von den Beatles oder der Third Ear Band bekanntgemacht worden war. Dem Gitarristen schwebte ein Projekt vor, dass auch östliche Instrumente wie Sitar, Tablas mit westlichem Rockinstrumentarium verband. Mit Karl-Heinz Hamann (Bass), Klaus Werthmann (Gesang), Deff Ballin (Keyboards), Dieter Kumpakischkis (Keyboards), Fred Teske (Drums) kamen im Laufe der nächsten Jahre Musiker zusammen, die TIBET durch unzählige Konzerte nicht nur in Deutschland äusserst beliebt machten. 1974 spielten TIBET beim Windsor Free Festival in der Nähe von London. Der Sound der Band hatte sich inzwischen mehr in Richtung Progressive Rock entwickelt, so wie er damals von Bands wie ELP, Pink Floyd oder Yes gespielt wurde. Die Titel waren schwelgerisch ausgestattet, sehr keyboard-betont, die beeindruckend von dem jungen Sänger Klaus Werthmann vorgetragen wurden. Druckvoll, groovend, im HIntergrund die beeindruckende Lightshow. TIBET Live war ein Erlebnis! Die Band hatte zwar eine selbstfinanzierte 7" SIngle im Tourgepäck, die rasend schnell ausverkauft war, aber es fehlte noch das wichtige Album. Zwischen 1976 und 1978 wurden in drei Sessions die Tracks für das gleichnamige Debütalbum aufgenommen, dass dann letztendlich 1979 über Bellaphon veröffentlicht wurde. Es hätte richtig losgehen können mit der Band, aber ständiger Personalwechsel, veränderte Berufsaussichten und der musikalische Wandel zeigten Folgen, am 22. März 1980 fand in Essen das finale Konzert der engagierten Band statt. Gründer Pöngse hatte für sich inzwischen die elektronische Musik entdeckt und firmiert seitdem unter dem Projektnamen CINEMA. Einige spannende Alben sind das Resultat, die beiden letzten CDs "The MagiX Box" und "Loopings" wurden von Sireena veröffentlicht.
Sireena Records präsentiert nun erstmals das legendäre Album "Tibet" auf farbigem, 180 Gramm schweren Vinyl. Die Platte kommt im aufwändigen Gatefold-Cover und präsentiert viele Fotos aus der Schaffensphase der Band.

Jürgen Krutzsch formed German band TIBET in 1972, having been inspired by the Eastern experimentation of groups such as the BEATLES and THIRD EAR BAND. Krutszch had spent the latter part of the sixties in cover bands (FINE ART, NOSTRADAMUS), and was interested in putting together a group that played native Tibetan instruments such as the tabla, violin, zither, and flute. He quickly abandoned this idea after recruiting former band mates Karl-Heinz Hamann (FINE ART, TESKE) and Dieter Kumpakischkis (NOSTRADAMUS), as well as drummer Fred Teske and vocalist Kalus Werthmann, but the band did retain a certain pseudo-mystic feel to their music during their nine year existence.

The band toured extensively throughout the seventies, opening occasionally for fellow countrymen and friends of the band KRAAN, but managed to release only a single album, their self-titled 1979 studio release. The tracks for the debut album were recorded in three separate sessions dating from December 1976 to September 1978,
The band's sound was a complex fusion of astral rock, jazz, classical music and Tibetan sounds, heavily keyboard-driven (Hammond, mellotron) and compared to the likes of ELOY, AMENOPHIS, and even URIAH HEEP, although most of their studio release consists of tracks that are similar in style but more reserved than any of those bands. Lyrics (when present) were primarily in sung English, but the band was known to play longer instrumentals in concert, and three such tracks appear on their studio release.

Having failed to make a commercial impression with their one record, TIBET decided to call it quits and disbanded following their final concert appearance on March 22, 1980.

TIBET deserves recognition for having been a small part of the progressive music scene with their extensive live performance history throughout the seventies, and for the eclectic and ambitious style of music for which they were known by their small but persistent fan base.

As always with Sireena Records this album comes in a limited edition in 180 gram heavy-weight coloured vinyl.


Tracklist:
Side One
01 Fight Back 5:02
02 City by the Sea 4:27
03 White Ships and Icebergs 6:18
04 Seaside Evening 4:16

Side Two
01 Take what's yours 7:27
02 Eagles 6:08
03 No more Time 5:31

Artikelstatus: Sofort lieferbar
Anzahl:
 
Anzeigen - Artikel Ads
Bruno Söhnle - PONTE CHRONO - 17-73093-841
Bild zum Artikel: Bruno Söhnle - PONTE CHRONO - 17-73093-841

Bruno Söhnle - Uhrenatelier Glashütte / Sachsen Modell PONTE CHRONO - Ref Nr. : 17-73093-841 Edelstahl-Gehäuse , schwarz ...zum Artikel

Preis nur 589.00 EUR
Aqua2go Pro mobiler Druckreiniger
Bild zum Artikel: Aqua2go Pro mobiler Druckreiniger

Aqua2go Pro mobiler Druckreiniger Der Aqua2go Pro ist ein mobiler Druckreiniger, der Überall und Allzeit für Sie bereit ist! Ob zur Jagd ...zum Artikel

Preis nur 198.00 EUR
Business Banner Paket
Bild zum Artikel: Business Banner Paket

Wir erstellen für sie ein Bannerpaket nach Ihren Wünschen (statisch oder gif-animiert) in den Größen: 468x60, 234x60, 160x600, ...zum Artikel

Preis nur 84.00 EUR



Kostenloser Online-Shop bis 200 Artikel -- www.kostenloser-shop.com