anmelden oder registrieren
Ihr Warenkorb [EUR 0.00] | Impressum | Kontakt | AGB | Hilfe und FAQ's  
Pixel
Pixel
-
   
SOFT MACHINE "Drop" *** limited coloured vinyl *** Artikelnummer: SIR4025
Preis pro Vinyl-LP EUR 17.90 inkl. gesetzl Mwst. zzgl. Versandkosten

Anfang der Siebzigerjahre war Westdeutschland ein gutes Land für britische Rockbands. Hier feierten Acts wie Steamhammer, East of Eden oder Curved Air fast noch größere Erfolge als in ihrer Heimat. Dazu zählte auch die aus der Canterbury-Szene stammende Jazzrock-Band Soft Machine, die sich fleissig durch die Szene-Clubs der BRD spielte und besonders in den Uni-Städten hoch angesagt war. Die vorliegenden Aufnahmen wurden bei der Deutschland-Tour 1971 mitgeschnitten. Es handelt sich durchweg um bereits bekannte Stücke, die sich zum einen auf "Third" (1970) und zum anderen auf "Fifth" (1972) befinden, die hier aber sehr dynamisch und daher neuartig klingen.

Zu allererst fällt die nach der Veröffentlichung von "Fourth" noch deutlichere Hinwendung zum Jazz und Free Jazz auf. Dann muss man unbedingt den Einfluss des genialen Schlagzeugers Phil Howard im Verbund mit dem ebenso freigeistigen Saxofonisten Elton Dean hervorzuheben. Der allergrößte Teil der Titel stammt aus der Feder von Mastermind Mike Ratledge, der wie gewohnt eine überzeugende Figur hinter seinem Feder Rhodes abgibt, Hugh Hopper am Bass ist eh immer eine feste Bank im Soft Machine- Gefüge gewesen.

Diese Vier liefern eine schier unglaubliche Bühnenleistung ab, der Auftritt strotzt vor Abwechselung, Tempi- und Akkordwechsel, Intensität und Spielfreude. Leichte Ausflüge in Free Jazz-Gefilde begeistern gleichermaßen wie die gelungenen Versionen von Klassikern wie "All White", "Slightly All The Time" oder "As If", - nur als Beispiele.
Ein fesselndes Tondokument, das von Sireena-Tonguru Marlon Klein akribisch für eine Veröffentlichung auf Vinyl zubereitet wurde. Das Album erscheint, wie man es von Sireena kennt, in einer limitierten farbigen Edition auf 180 Gramm schwerem Vinyl.

In the early seventies West Germany was a great touring area for British rock bands. Here bands like Steamhammer, East of Eden or Curved Air got almost even greater success than in their homeland. This also included the Canterbury scene jazz rock band Soft Machine, the band was announced high, especially in college towns. These recordings were recorded during the tour in Germany in 1971. The tracks are known pieces from the legendary albums of the band "Third" (1970) and "Fifth" (1972), but the sound here is very dynamic and therefore novel.

First of all the release shows an even greater devotion to jazz and free jazz. The quality of free-spirited saxophonist Elton Dean together with the influence of the brilliant drummer Phil Howard is outstanding. Most of the titles come from the pen of mastermind Mike Ratledge, who as always makes a convincing figure behind his Rhodes piano, and Hugh Hopper on bass is an institution in Soft Machine - been microstructure.
These four guys supply an incredible stage performance, full of variety, Tempi- and chord changes, intensity and playfulness. Excursions in free jazz realm certainly delight as the successful versions of Soft Machine - classics like "All White", "Slightly All The Time" or "As If" - as examples only.
A captivating sound document, which was prepared by Sireena sound guru Marlon Klein meticulously for a release on vinyl. The album is released, as we know it from Sireena, in a limited edition in colored 180 gram heavy-weight vinyl.


Side A
1 Neo Caliban Grides
2 All White
3 Slightly All The Time
4 Drop - Part 1

Side B
1 Drop - Part 2
2 M.C.
3 Out-Bloody-Rageous
4 As If
5 Dark Swing
6 Intropigling
7 Pigling Bland

Artikelstatus: Sofort lieferbar
Anzahl:
 



Kostenloser Online-Shop bis 200 Artikel -- www.kostenloser-shop.com